• Helena Sulcova

Airbnb in Prag vor dem Aus?

Sich eine ganze Wohnung für zwei Nächte in Prag anzumieten, könnte schwieriger sein. Der Bürgermeister der tschechischen Hauptstadt, Zdeněk Hřib, gab in einem Interview mit The Observer bekannt, er wolle die Unterkunftsplattformen wie Airbnb einschränken.


In Zukunft dürften die Vermieter zur Kurzmiete nur einzelne Zimmer in ihrer Wohnung anbieten und die ganzen Wohnungen nur dann, wenn sie die Wohnung selber bewohnen und diese für eine bestimmte Zeit verlassen.

Wann diese Regelung in Kraft treten soll, ist noch nicht bekannt.  

Die Stadt kann solche Regelung jetzt nicht selber einführen.


Der Bürgermeister von Prag will aber das Parlament überzeugen, die Gesetze zu unterstützen, die den Stadtverwaltungen erlauben sollten, ihre eigenen Gesetze über Regulierung von Online-Portalen wie Airbnb zu erlassen.

Rund acht Millionen Touristen haben im Jahr 2019 die Stadt an der Moldau besucht. Prag will mit diesen Einschränkungen die Touristenmassen reduzieren.

Wie reagieren die Prager auf Airbnb? Dazu habe ich vor ein paar Monaten einen Text für den MDR geschrieben. Weiterlesen!

© Helena Šulcová