• Helena Sulcova

Coronavirus: Tschechien schließt Kneipen und viele Geschäfte


Tschechien ist für ihre Kneipenkultur bekannt. Jetzt müssen wir Tschechen auf Kneipenbesuche und Bier vom Fass für eine Weile verzichten. Die tschechische Regierung hat nämlich in der Nacht auf Samstag die Corona-Sicherheitsmaßnahmen noch verstärkt.



Von heute an bleiben alle Restaurants, Kneipen und Bars komplett geschlossen. Ausgenommen sind nur Betriebskantinen und Fast Food Ketten, wie z.B. KFC oder McDonald's, die das Essen und Getränke über ein Ausgabefenster weiter verkaufen können. Diese Maßnahme ist heute um 6 Uhr in Kraft getreten und gilt bis zum 24. März. Bis jetzt war nur geplant die Kneipen und Restaurants zwischen 20 Uhr und 6 Uhr zu schließen. Ab heute bleiben also alle Kneipen ganztägig geschlossen.


Und nicht nur das: Die Regierung in Prag hat auch entschieden, Geschäfte und Einkaufszentren zu schließen. Geöffnet bleiben nur Lebensmittelgeschäfte, Apotheken, Drogerien und weitere ausgewählte Geschäfte, wie zum Beispiel Optiker oder Reinigungen.

Auch Schönheitssalons und Friseurstudios bleiben geschlossen!


LESEN SIE AUCH: Österreicher, Deutsche und Bürger weiterer 13 Staaten dürfen - bis auf Ausnahmen - ab heute nicht mehr nach Tschechien einreisen. Ab Montag lässt Tschechien keine Ausländer mehr rein.



© Helena Šulcová