• Helena Sulcova

Tourismus in Prag: Katastrophale Folgen der Corona-Pandemie

Aktualizace: srp 10

Die Zahl der Touristen in Prag ist massiv gesunken. In einem Jahresvergleich haben im zweiten Quartal in Prag um 93,6 Prozent weniger Touristen übernachtet. Dies geht aus den aktuellen Daten des tschechischen Statistikamtes hervor.


Vom April bis Juni haben in Prager Hotels und Pensionen nur 138.187 Besucher übernachtet. Die meisten davon sind einheimischen Touristen, aus dem Ausland sind im zweiten Quartal nur 45.730 Besucher nach Prag gekommen. Prag ist mit diesem Rückgang die meist betroffene Region in Tschechien. Die Zahl der Touristen im ganzen Land ist um 82 Prozent gesunken.

Prag gehörte vor der Corona-Krise zu den meistbesuchten Städten Europas. Im Jahr 2019 haben die tschechische Hauptstadt mehr als 8 Millionen Touristen besucht.

© Helena Šulcová