• Helena Sulcova

Warum immer weniger Tschechen in Deutschland arbeiten

Durch die Schengen-Erweiterung 2007 haben sich viele Tschechen über neue Arbeitsmöglichkeiten in Deutschland gefreut. Doch heute zieht es nur noch wenige über die Grenze. Denn der tschechische Arbeitsmarkt boomt.


"Denso Manufacturing Czech" ist der größte Arbeitgeber im Landkreis Reichenberg (Liberecký kraj), der an Sachsen und Polen grenzt. 2.600 Menschen arbeiten in der Firma, die Klimaanlagen für Autos produziert. In den vergangenen Monaten war das Unternehmen auf der Suche nach neuen Mitarbeitern.


Diverse Boni, wenige Interessenten


"Für die haben wir das Einstiegsgehalt sogar um 20 Prozent erhöht", sagt Simona Procházková, die Personalmanagerin der Firma. Jedoch reichte auch dieses Angebot nicht aus, um Arbeitskräfte in Tschechien zu finden und so musste die Firma auch Arbeiter aus dem polnischen Grenzgebiet anheuern. Weiterlesen



Geschrieben für den MDR

© Helena Šulcová